Der Künstler

      Klaus Kipfmüller

 

1955                  geb. in Weil am Rhein

                           lebt und arbeitet in Grenzach-Wyhlen

 

        1982 –88        Schüler von Theo von Möller, Bielefeld

 

        1994                  Initiator und Gründungsmitglied der      

                                    Künstlergruppe H'ART, Rheinfelden/Bd.

 

2002 - 2008   künstlerischer Leiter der Kunstsammlung St. Elisabethen, Lörrach

  

        seit 2008         Kurator des Projektes "Endress + Hauser präsentiert..."

 

        seit 2008         Redakteur und Moderator der Sendung "H'ART On Air

       

 

         Land Art / Urban Art mit  Klaus Kipfmüller

 

        2015 - BLACK FOREST PICKNICK, Klosterweiher, Dachsberg

        2014 - RedBalloon in CH-Basel / "Licht und Klang" 10. Laufenburger Kulturnacht, Laufenburg

        2013 - RedBalloon in Rheinfelden

        2011 - Isteiner Schwellen

        2011 - Rheinfelden/Bd.

        1983 - Landkreis Lörrach

 

Nach Jahren der expressiven Malerei arbeitet Klaus Kipfmüller seit 1999 an einer Technik, die er „Neue Klarheit“ nennt.

Das Wesentliche der neuen Arbeiten ist der Strich, die Linie geworden.

 

Seit Herbst 2004 reduziert er seine Arbeiten erneut und beschäftigt sich mit Konkreter Kunst, die er mit "Linearen Variationen“ umsetzt. Bei diesen Linearen Variationen arbeitet Klaus Kipfmüller mit seinen gewohnten Ausdrucksmitteln Malerei, Plastik und Video- Installationen.

 

In dem Genre " Konkrete Kunst " entstehen auch die Arbeiten der Serie City und Quadrat.

 

„Meine jetzige Malerei lässt keinen gewollten Zufall zu  -   sie verlangt  ein klares und konzentriertes Arbeiten.“   (Klaus Kipfmüller)

 

» Arbeiten